Archiv für die ‘Temruks Werkstatt’ Kategorie

Google API PHP Library und Bad Request

Friday, 3. July 2015

Googles APIs bieten eine Fülle von Funktionen, die man in den eigenen Web-Applikationsn super nutzen kann. Dumm nur, wenn bereits der erste Schritt, nämlich die Authentifizierung mit oauth2 Probleme macht. Bei mir war das Thema, dass ich mehrere Google-Accounts nutze und dementsprechend unter Nutzung der php-Library immer bei Bad Request 400 landete. Hier die Lösung: http://stackoverflow.com/questions/30511843/google-oauth2-returns-bad-request-when-logged-with-multiple-accounts

SSL Certificate Chains with Apache2

Saturday, 10. May 2014

Buying an inexpensive wildcard cert comes often with the necessity to install a certificate chain, especially for older browser versions. In the beginning, I grabbed my cert as given by my CA, threw it into mycert.crt, restarted apache and thought I was done, as everything was looking fine in my Firefox. Some user made me aware, that I had to install the whole cert chain as older browsers are not able to resolve it on their own.

An excellent page to check your own chain: https://ssltools.geotrust.com/checker/views/certCheck.jsp.

Server Wartung

Tuesday, 31. December 2013

Weihnachtszeit, Bastelzeit. Nachdem unser Server nun viele Jahre ohne Murren und Knurren seinen Dienst versehen hat, war es allerhöchste Zeit, den Server auf den aktuellsten Stand was Betriebssystem und Applikationen angeht, zu bringen. Und wieder zeigte sich, dass die Wahl von Ubuntu als OS für den Server gut war, denn die Updates von Ubuntu 8.04 LTS auf 12.04 LTS liefen prima. Klar, es haben sich viele Details verändert und auch die ausgelieferten Pakete haben teilweise Quantensprünge hinter sich, aber nach vier Jahren ja auch nicht anders zu erwarten ;)

Tschüss Netbeans 6.9.1 :(

Friday, 11. October 2013

Schade, ich hatte NetBeans in der Version 6.9.1 noch sehr gerne genutzt, um meine Rails-Projekte weiter voranzutreiben, aber NetBeans macht gerade bei Java7 (Jdk 1.7) Schluss, wird nciht mehr unterstützt :( Siehe auch Beitrag auf Stackoverflow.

Dann muss jetzt wohl doch ein neuer Editor her….

Irenia

Saturday, 10. August 2013

So, bisschen entstauben, ölen und zweimal gegentreten und schon läuft die Maschinerie wieder :) Wer einmal schauen möchte: http://www.irenia.de/provinces/show_sector_map?x=1&y=2

Zeitmaschine

Sunday, 20. January 2013

Wahnsinn. Da schaut man sich 2 Jahre lang nicht um und schon hat sich alles verändert. Ubuntu 8.04 LTS läuft aus der Maintenance, WordPress ist zwei Major-Releases weiter und meine Lieblings-IDE unterstützt Ruby nicht mehr :(

Wenigstens ging der Trend der Serverhardware-Preise weiter wie vorher: nach unten. Nach nur 2 Jahren hat sich die Ausstattung bei Hetzner mal eben so verdoppelt :D

Mal schauen, was sich noch so alles verändert hat…

Totgesagte…

Sunday, 20. January 2013

…leben bekanntlich länger. So geht es auch dieser Seite. Nach fast zwei Jahren finde ich endlich einmal wieder etwas Zeit, hier nach dem Rechten zu sehen. Mal schauen, ob ich alle alten Projekte wieder zum Laufen bekomme :)

Der Ruby-Debugger unter Windows

Saturday, 23. January 2010

Gerade eben wollte ich mir den ruby-debugger gem unter Windows installieren, um einen Fehler zu suchen. Dabei tritt allerdings das Problem auf, dass mit

gem install ruby-debug

ein Fehler auftritt:

>gem install ruby-debug
Building native extensions. This could take a while...
ERROR: Error installing ruby-debug:
ERROR: Failed to build gem native extension.
C:/Programme/Ruby/bin/ruby.exe extconf.rb install ruby-debug
creating Makefile
nmake
Der Befehl "nmake" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.

Der Grund dafür ist, dass der debugger ab Version 0.10.0 und höher ohne vorkompilierte Binaries kommt und nmake auf einem normalen Betriebssystem nicht installiert ist. Wenn ihr Visual Studio installiert habt, ist nmake dabei und der Fehler tritt nicht auf. Falls ihr euch kein VS auf die Platte werfen wollt, dambrosio hat in seinem Blog Define NULL einen schönen Workaround beschrieben :)

Es lebe die reine Lehre!

Thursday, 14. January 2010

Mirko hatte den letzten Eintrag in diesem Blog bezüglich des Anti-Padding-Days ausführlich kritisch kommentiert. Zu Recht! Standards sind schließlich dazu da, dass man sie nutzt. Inzwischen habe ich auch den Fehler in meinem CSS gefunden und behoben, der mich fäschlicherweise hatte dran glauben lassen, dass der Box-Model-Bug von den alten IEs auch heute noch bestünde. Sorry für die Falschinfo und danke Mirko :)

Anti-Padding-Day

Saturday, 9. January 2010

Jaja, jeder WebDesigner lernt das schon in der ersten Stunde, ich habe mal wieder etwas länger gebraucht, bzw. ich vergesse es immer wieder: das padding-Element in CSS ist … ungut. Warum? Nun, die wichtigsten Browser interpretieren es unterschiedlich :( Um also allen Benutzern ein gleiches Design präsentieren zu können ist padding eins der Elemente, auf das man verzichten sollte. Aber ohne das padding-Element sähen viele Webseiten doch sehr gedrängt aus und manches Design wäre nur halbgar. Lösung: margin statt padding :) Wie genau beschreibt unter anderem Christian Strang in seinem webdesignblog, danke Christan!