Archiv für November, 2009

Erste Einblicke

Wednesday, 4. November 2009

Eins muss ich vorneweg schicken: es macht riesen Spaß wieder an einem neuen Projekt zu sitzen :) Nachdem nun alle technischen Randbedinungen geklärt sind, habe ich heute begonnen, am Prototyp zu Irenia zu bauen. Wie versprochen möchte ich alle Fortschritte gerne mit euch teilen, daher:

Prototyp Startseite
Prototyp Sektor

Und weiter geht es :D

Second Home und die Zukunft

Tuesday, 3. November 2009

Nachdem ich nun meine Promotion hinter mich gebracht habe, kann ich mich endlich wieder ein bisschen meinem Baby Second Home zuwenden. Seit einigen Monaten habe ich immer mal wieder eine zweite Version von Second Home angesprochen und nun ist es soweit, Artur und ich haben mit der Entwicklung an der zweiten Version von Second Home begonnen. Diese nennen wir der Einfachheit halber bei dem Codenamen Irenia, um Verwechslungen zu vermeiden. Artur und ich werden hier in den kommenden Monaten schrittweise über die Fortschritte bei Irenia berichten. Technologisch wird sich im Vergleich zu Second Home 1 so gut wie alles ändern. Statt PHP ohne irgendein Framework wird Ruby on Rails zum Einsatz kommen, wir greifen auf bewährte Javascript-Bibliotheken zurück und wir sind gerade auf der Suche nach einem Investor, der Irenia finanziert. Drückt uns die Daumen :)

Aramoon lebt weiter

Tuesday, 3. November 2009

Auch in Irenia wird wieder Aramoon mit seinen Inseln als Landkarte dienen. Dabei wurde die Geschichte von Aramoon inzwischen ein Stück weiterentwickelt. Der in der unten stehender Karte gezeigten Inseln ist die sogenannte “Neue Welt” Aramoons, die fernab von der alten Welt auf Aramoon liegt.

Die Karte von Aramoon

Im Gegensatz zu Second Home wird es bei Irenia keine Sonderinsel “Adminien” mehr geben. Dafür werden alle Kartendaten bei Irenia isometrisch dargestellt, eine erste Skizze von Artur hierzu wird in Kürze folgen. Für diejenigen von euch, denen isometrische Karten vom Aufbau her zunächst fremd sind, Matthias hat auf seiner Seite Isogames ein kleines Einsteigertutorial für isometrische Karten bereitgestellt.

Die Qual mit der Moral

Tuesday, 3. November 2009

Während es in Second Home ohne Einschränkungen möglich ist, kleinere Gegner anzugreifen und diese rabiat aus dem Spiel zu werfen, wird dies in Irenia nicht mehr möglich sein. Greift ein Spieler einen Gegner an, der eine um mindestens 10% geringere Punktzahl hat als er selbst, so verringert sich die Moral seiner Armee und damit deren Kampfkraft. Die Moral kann dabei minimal auf 20% abfallen, so dass im Extremfall der stärkere Angreifer die 5-fache Armeestärke aufbieten muss, um den kleinen Verteidiger sinnvoll angreifen zu können.

Rails und Cross Site Request Forgery

Monday, 2. November 2009

Die Verwendung eines Rahmenwerks hat den wesentlichen Vorteil, dass man sich zwar über alles Gedanken, nicht aber alles selbst umsetzen muss. Die Unterbindung von Cross Site Request Forgery (CSRF) ist eines dieser Themen, das für jeden Web-Entwickler ein Muss ist (siehe auch Wikipedia). Wie in den meisten modernen Frameworks hat auch Rails hier eine schöne Umsetzung parat. Details zu den benötigten Klassen in Rails liefern die Jungs von caboose in ihrem Artikel, während Ryan einen technischen Überblick über das CsrfKiller Plugin von Rails gibt. Thanks, guys.

Das Salz im Passwort

Sunday, 1. November 2009

Passwörter von Benutzern zu speichern ist eine heikle Angelegenheit. Gerade im Zeitalter von großen Netzwerken ist die Gefahr, mit einem Schlag an eine Unmenge von Benutzerdaten wie etwa Passwörtern zu gelangen, nicht zu unterschätzen. Wie gerade gestern öffentlich wurde, hatte der neuste Datenklau eines 20-jährigen bei SchülerVZ tragische Folgen. Dabei kann man mit etwas umsichtigem Vorgehen selbst im Zeitalter von Cloud Computing und Hochleistungsrechnern die Passwörter von Benutzern mit akzeptabler Sicherheit speichern, indem man sie einfach ordentlich “salzt”. Den Sinn hinter den sogenannten salted hashes erklärt Christoph Wille in einem Artikel auf aspheute.com, Passwörter speichern, aber richtig!. Danke, Christoph!