Fat Free CRM

Ein gutes Unternehmen kommt ohne ein brauchbares Customer-Relationship-Management (CRM) Werkzeug kaum noch aus. Doch gerade junge Unternehmen haben in den seltensten Fällen soviele Euros übrig, dass ein kommerzielles CRM einfach so im Budget drin wäre. Gott sei Dank gibt es hier auch fleißige Entwickler wie etwa Michael Dvorkin, der mit seinem Fat Free CRM eine Opensource-Variante eines CRMs liefert, die noch dazu aus meiner Sicht sehr viel taugt. Fat Free CRM ist eine weitere Railsapplikation, die dementsprechend schnell aufgesetzt ist. Allerdings bin ich heute über die unterschiedlichen environments von Rails gestolpert, indem ich die ganze Zeit

rake db:create

genutzt habe anstatt

rake db:create RAILS_ENV='production'

Da der Mongrelcluster die Produktivumgebung von Rails anspricht (environment: production) kann das natürlich nicht klapppen :) Also: denkt immer daran, in welcher Umgebung ihr gerade unterwegs seid :D!

Keine Kommentare mehr möglich.